Fragen zum Profil

Fragen zum Profil

In diesem Beitrag schauen wir uns die einzelnen Bereiche und Funktionen des Profils genauer an. (Hier findest Du eine Checkliste, welche Inhalte Du einträgst, um Dein Profil schön zu machen.)

Foto, Name, Berufsbezeichnung und aktueller Ort
Zuerst kommt Dein Profilfoto – klicke drauf, um es zu bearbeiten
Daneben stehen Dein Name, Deine Berufsbezeichnung und dein angegebener Aufenthaltsort.

Symbolbuttons
Rechts findest Du eine Reihe von Symbolbuttons mit folgenden Funktionen:

 

Graue Boxen
Es folgen drei grauen Boxen. Diese zeigen:

 

Medien-Galerie
In der Medien-Galerie werden Deine Bilder, Audios und Videos, gezeigt.

“Biografie” und “Aktuelles”
Unter der Medien-Galerie folgen die beiden Textboxen “Biografie” und “Aktuelles”.
In “Biografie” kannst Du einen Text eintragen, der z.B. im Programmheft über Dich stehen könnte. In “Aktuelles” passen maximal 1.000 Zeichen rein, damit die Leser kurz und knackig erfahren, was Du Neues machst.

Farbige Boxen

  • in die weinrote Box trägst Du Deine Produktionen ein
  • in die rote Box trägst Du Deine Profildaten und Fähigkeiten ein und lädst PDFs hoch
  • in die schwarze Box trägst Du Deine Berufserfahrung ein
  • in die blaue Box trägst Du Deine Ausbildungen ein
  • in die lilafarbene Box trägst Du Deine Kontaktdaten und Social Media-Daten ein.

 

So sieht Dein ausgefülltes Profil in der Gesamtansicht aus:

Hier findest Du eine Checkliste, mit der Du Dein Profil inhaltlich “schön” machen kannst.
(Um die einzelne Funktionen Deines Profils kennenzulernen, klicke hier.)

  • Name und Berufsbezeichnung
  1. Lade ein aussagekräftiges Profilfoto von Dir hoch.
  2. Trage eine kurze und prägnante Berufsbezeichnung unter Deinem Namen ein.
  3. Gib an, wo Du lebst. So kannst Du über die Orts-Suche gefunden weden.
  • Graue Boxen
  1. “Produktionen” – Sobald Du Produktionen eingetragen hast, wird hier die Anzahl Deiner Produktionen angezeigt.
  2. “Theaterjahre” – Wenn Du Produktionen oder/und Berufserfahrungen eingetragen hast, rechnet diese Box die Summe Deiner Theaterjahre zusammen und zeigt sie an.
  3. “Organisationen” – Wenn Du Prokuktionen, Berufserfahrungen oder Deine Ausbildung eingetragen hast, gibt diese Box einen schnellen Überblick über die Theater, in denen Du schon warst.
  • Galerie

Hier kannst Du die Facetten Deiner berufliche Tätigkeit mittels Videos, Audios und Fotos präsentieren.

  • “Biografie”

Gib hier einen Text ein, der z.B. im Programmheft über Dich stehen könnte.

  • “Aktuelles”

Hier passen maximal 1.000 Zeichen rein, damit die Leser*innen kurz und knackig erfahren, was Du Neues machst.

  • Weinrote Box “Produktionen”

Trage hier alle Theater-Produktionen ein, bei denen Du mitgewirkt hast. Zuerst die Organisation, die das Stück produziert hat. Wenn Du dann den Titel des Stücks eingibst, wird Dir oft der Rest dann schon vorgeschlagen – und Du musst nur noch Deine Beteiligung eingeben (Zeitraum, Beruf, usw.). Wir stellen damit langsam aber sicher die größte Sammlung von Theaterproduktionen im deutschsprachigen Raum zusammen. Und Du bist mitten drin.

  • Rote Box “Profildaten”

Hier kommen alle Daten zu Deiner Person sowie Deine Kenntnisse (Fähigkeiten, Sprachen, Führerschein usw.) rein. Viele dieser Daten sind verlinkt. Dadurch können Produzent*innen z.B. nach bestimmten Stimmlagen, Fähigkeiten oder Sprachkenntnissen suchen. Auch PDF-Dateien lädst Du hier hoch.

  • Schwarze Box “Berufserfahrung”

Hier steht Deine Berufserfahrung. Bitte gib jede Deiner Berufserfahrungen einzeln ein.
Hier kannst Du einen Überblick geben, von wann bis wann Du an welchen Theatern gearbeitet hast. Wenn Du hier ein Theater (eine Organisation) eingibst, wirst Du automatisch bei auch bei dem Theater im Organisationsprofil gelistet.

  • Blaue Box “Ausbildung”

Hier steht Deine Ausbildung. Bitte trage jede Deiner Ausbildungen einzeln ein. Auch hier geht es um Vernetzung – Du kennst das von Social-Media-Portalen: Wir können dann später Deine “Abschlussklasse der Schauspielschule” zusammenstellen. Aber nur, wenn Du langsam bist beim Eintragen – und schaust, ob Dir die Dinge, die Du einträgst, schon vorgegeben werden!

  • Lila Box “Kontakt”

Hier kommen Deine Kontaktdaten rein sowie Infos zu Deiner Agentur oder Firma. Hier kannst Du auch Deine Social-Media-Links (u.a. von Crew United, YouTube, Instagram, Filmmakers, ZAV und Wikipedia) eingeben. Falls Du hier keine Adresse oder Telefonnummer veröffentlichen möchtest, kein Problem. Du bist für Mitglieder anonym über den Anfage-Button erreichbar.

So sieht dann Dein vollständig ausgefülltes Profil aus:

Bei der Anzeige “Theaterjahre” zählt das System automatisch alle Deine Theateraktivitäten aus den Bereichen “Berufserfahrung” und “Produktionen” zusammen.

Trägst Du zum Beispiel 3 Produktionen ein (1992-1994, 2002/2003 und 2010-2012) so ergibt sich eine Angabe von insgesamt 8 Jahren. Die Zeit zwischen den Produktionen zählt unser System nicht.

Alle Deine eingegebenen Berufserfahrungen und Produktionen summiert, ergeben so die angezeigte Zahl bei “Theaterjahre”.

Die Jahre aus dem Bereich “Ausbildung” werden nicht gezählt.

 

Du kannst Leute, Organisationen, Stellenangebote und News zu Deinen Favoriten hinzufügen.

Klicke dafür auf der jeweiligen Seite rechts oben auf das Sternsymbol. Um den Favoriten wieder zu löschen, klicke erneut auf das Symbol.

Deine Favoritenliste findest Du in Deinem Benutzerfenster. 

Um zu sehen, wer Dein Profil besucht hat, klicke in der Profilansicht auf das Statistik-Symbol.

Falls dort keine Profilbesucher angezeigt werden, hast Du wahrscheinlich Deine Besucherstatistik ausgeschaltet. Du kannst sie in Deinem Konto im Kasten “Persönliches” wieder einschalten.

Wenn Du kein eigenes Profil veröffentlicht hast, werden Deine Besuche auf anderen Profilen immer als “anonyme Besuche” angezeigt.

Wenn Du ein eigenes Profil veröffentlicht hast und bei Deinem Besuch auf anderen Profilen anonym bleiben möchtest, dann schalte auf Deinem eigenen Profil die Besucherstatistik aus. Du findest die Besucherstatistik in Deinem Konto im Kasten “Persönliches”.

Wichtig: Wenn Du selbst anonym surfen möchtest, werden auch alle Besucher auf Deinem Profil als anonym angezeigt.

Deine Fähigkeiten findest Du im Kasten “Profildaten”.
Klicke auf “Hinzufügen” und wähle im Feld “Besondere Fähigkeiten” die gewünschte Fähigkeit aus. Falls Dir die Fähigkeit nicht vorgeschlagen wird, kannst Du sie als neue Fähigkeit definieren. Abschließend bitte noch speichern.


 

Um PDF-Dokumente in Deinem Profil zum Download anzubieten, klicke bitte in dem Kasten “Profildaten” auf “Bearbeiten” und anschließend auf “PDF hinzufügen”.

In Dein Profil kannst Du folgende Medien hochladen:

  • 1 Profilbild. Dieses darf eine Größe von bis zu 20 MB haben.
  • 19 Galeriebilder. Diese dürfen jeweils bis zu 20 MB groß sein.
  • 10 PDFs. Diese dürfen jeweils bis zu 5 MB groß sein.
  • 10 eingebettete Videodateien.
  • 10 eingebettete Audiodatein.

Du kannst Deine Audio-Datei bei Theapolis hinzufügen, indem Du diese von Soundcloud einbettest.

Dazu benötigst du einen Soundcloud Account. Dort kannst Du Deine Dateien direkt hochladen. Unterstütze Formate sind: AIFF, WAVE (WAV), FLAC, ALAC, OGG, MP2, MP3, AAC, AMR, und WMA Dateien. Wie Du Deine Dateien bei Soundcloud hochladen kannst ist hier erklärt.

Klicke dann in Deinem Theapolis-Profil auf Audio hinzufügen und kopiere den Einbettungslink von Soundcloud. Den Einbettungslink findest Du, wenn Du in Deinem Track auf „Teilen“ gehst und dann auf den Reiter „Einbetten“ umschaltest. Den angezeigten Code kannst Du nun kopieren und dann auf „Speichern“ klicken.

 

 

Berufserfahrung:
Hier kannst Du einen Überblick geben, von wann bis wann Du an welchen Theatern gearbeitet hat. Wenn Du hier ein Theater (eine Organisation) eingibst, wirst Du automatisch bei dieser im Organisationsprofil gelistet.

Produktionen:
Hier geht es in die Details. Du kannst zeigen, mit welchen Regisseur*innen Du gearbeitet hast. Was für Rollen Du gespielt hast. In welchen Genres Du tätig warst. Auch hier wirst Du automatisch im Organisationsprofil der Theater angezeigt, sobald Du eine Produktion einträgst und wir das Theater listen.

Die Berufskategorien sind so gewählt, dass sie die meisten Theaterberufe abdecken. Dennoch gibt es Tätigkeiten, die keiner Kategorie oder aber auch mehreren Kategorien zugeordnet werden können.

Um Deine Tätigkeit dennoch gut zu präsentieren, hast Du folgende Möglichkeiten:

1.) Schreibe Deine Tätigkeit in den Untertitel Deines Profils. Damit erzielst Du maximale Aufmerksamkeit und wirst über die allgemeine Suche schnell gefunden.

2.) Bei der Eingabe einer “Produktion” wähle zunächst einen Bereich aus, in die Deine Tätigkeit grundsätzlich passt. Unter “Zusatzinfo zur Tätigkeit” kannst Du dann Deine Tätigkeit genauer erläutern.

3.) Bei der Eingabe einer “Berufserfahrung” gibst Du Deine Tätigkeit in dem Feld “Berufsbezeichnung” mit an.

Wenn Du in einer Produktion mehrere Positionen oder Tätigkeiten übernommen hast und die Produktion nicht doppelt eintragen möchtest, kannst Du folgendes machen:

Gib zunächst die Produktion mit der Position oder Tätigkeit ein, die Dir am wichtigsten ist. Anschließend trägst Du unter “Zusatzinfo zur Tätigkeit” ein, welche weiteren Positionen oder Tätigkeiten Du in dieser Produktion übernommen hast.

Die Möglichkeit, dass Du Daten in Deinem Profil nur für bestimmte Nutzer freigibst, gibt es nicht. Alle Menschen im Internet können Deine Einträge sehen.

Mache Dir bewusst, dass die Angaben und Einträge in Deinem Profil durchweg beruflicher Natur sind und Du keine privaten Dinge von Dir preisgibst, die andere Menschen nicht wissen sollten.

Dein Theapolis-Profil ist dafür da, dass interessierte Menschen sich über Dich und Deine Theaterarbeit informieren und Deinen beruflichen Werdegang nachlesen können.

Ja, Du wirst automatisch per E-Mail benachrichtigt, wenn Du eine neue Nachricht über Dein Theapolis-Profil erhalten hast.

Wenn Du keine E-Mail-Benachrichtigung erhalten möchtest, deaktiviere einfach die Funktion “Nachrichteninfo” in Deinem Konto.

Um eine Person zu kontaktieren, kannst Du ihr einfach eine Anfrage über ihr Profil senden. Klicke dazu in der Profilansicht auf das Briefsymbol.
Diese Funktion steht Dir auch als Basis-Mitglied zur Verfügung, sobald Du Dich bei Theapolis kostenfrei registriert hast.

Load More

Hier geht’s zurück zu Theapolis:

Theapolis

Log in or Sign Up